GZDM011 Die Geschichte von Hark Olufs

 
Die Seefahrt gehört zu Schleswig-Holstein wie Deckel auf den Topf.... Aber wie war es, als die ersten Schiffe "Übersee"-Häfen anliefen? Was wurde gehandelt? Und mit welchen Tücken mussten die Seeleute umgehen? Die Geschichte von Hark Olufs erzählt - zugeben nicht ganz exemplarisch - was sich damals alles so ereignete - oder ereignen konnte, wenn die Vorzeichen schlecht standen... Kennt ihr die Geschichte? Oder habt ihr andere Geschichten dazu?  Meldet euch gern bei uns, wir freuen uns auf eure Rückmeldungen. Über generelles Feedback würden wir uns natürlich auch freuen. Das geht am leichtesten mittels einer e-mail an feedback – at – gzdm.de oder aber auch bei Itunes, wo du den Podcast bewerten und rezensieren kannst. Auf Twitter gibts gzdm auch: @gzdmsh Die Themen suchen wir selbst aus – allerdings sind wir da nicht dogmatisch. Wer also interessante Ideen, Themen oder Anlässe hat, die es mal Wert wären, als Geschichte zwischen den Meern verpodcastet zu werden, schreibe am besten ein Mail an holger – at – gzdm.de, wenn sie von Holger erzählt werden soll, andernfalls an uli – at gzdm.de, wenn sie von Ü erzählt werden soll.

 

Die Hosts:

hokalino
hokalino  
Ü
Ü  

Ähnliche Episoden:

Und sonst so...

Diese Episode von Geschichte(n) zwischen den Meeren wurde am 29.12.2022 von hokalino unter Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International License-Lizenz veröffentlicht. Intro und Outro ist das "The Podcast Intro" von Music unlimited.

2 comments on GZDM011 Die Geschichte von Hark Olufs

  1. Immer wieder höre ich Eure wunderbaren Berichte! Mich erinnert das sehr an den damaligen Schulfunk, den ich immer hörte, wenn ich als Kind immer gehört habe, wenn ich krank im Bett lag!
    Tolle Themen ! Joachim

    1. Moin Joachim, vielen Dank für Deinen Kommentar.
      Jetzt, wo du es sagst: den Schulfunk hatte ich total verdrängt, aber du hast recht. Ich war als Kind öfter krank und habe dann viel Radio gehört – und auf WDR3 gab es dann – meist nachmittags – die Schulfunk-Sendungen. Und ich erinnere mich jetzt auch an die „Tele-Kolleg“-Sendungen in den dritten Fernsehprogrammen… Aber das Fernseh-Format ist schlecht gealtert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert