GZDM024 Die zeitreisenden Truthähne

 
Können Truthähne als wohl einzige Geschöpfe durch die Zeit reisen? Heute erzählt uns Uli von Truthähnen, die im wahrsten Sinne des Wortes, zur falschen Zeit am falschen Ort auftauchen – auch wenn die Nazis das ganz anders sehen. Aber was hat es mit diesen arischen Super-Putern auf sich, die Uli im Schleswiger Dom entdeckt hat? Lasst Euch entführen in eine wahnwitzige Geschichte zwischen den Meeren, die einen staunen aber auch viel schmunzeln lässt. Wenn ihr Lust habt, schreibt euer Feedback doch auch gerne in die Kommentare auf unserer Website zu der jeweiligen Folge. Wer dazu keine Lust hat, schreibt uns weiter gerne ein E-Mail. Über generelles Feedback würden wir uns natürlich auch freuen. Das geht am leichtesten mittels einer e-mail an feedback – at – gzdm.de oder aber auch bei Itunes, wo du den Podcast bewerten und rezensieren kannst.

 

Die Hosts:

hokalino
hokalino  
Ü
Ü  

Ähnliche Episoden:

Und sonst so...

Diese Episode von Geschichte(n) zwischen den Meeren wurde am 18.10.2023 von hokalino unter Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International License-Lizenz veröffentlicht. Intro und Outro ist das "The Podcast Intro" von Music unlimited.

1 comment on GZDM024 Die zeitreisenden Truthähne

  1. Ganz ganz toll gemacht! Das hat richtig Spaß gemacht.
    Lustig in dem Kontext, dass in einem Leserbrief im SPIEGEL aus dem November 1948 behauptet wird, es gäbe einen „weiteren Anhaltspunkt für vorkolumbische Truthähne“. Auf einem Grabstein aus dem Jahr 1404 „soll ein Truthahn abgebildet gewesen sein, um mit diesem Vogel, der leicht in Zorn gerät, die cholerische Wesensart des Verstorbenen zu versinnbildlichen,“ steht dort.
    Vollkommen unbekannt war mir bis dato der deutsche Amerikaentdecker, der sich „jedoch nichts daraus machte“.
    Podcasts bilden – jedenfalls dieser!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert